· 

Orascici

Orascici heißt übersetzt "Walnüsse". Das Backen habe ich definitiv von meiner Mama geerbt und so bin stolz, auch hier ihre großartigen Rezepte präsentieren zu können. Die Förmchen habe ich von meiner Mama bekommen - sie sind uralt. Aber keine Sorge, so ähnliche Förmchen findet man im Internet und sind auch hier erhältlich.

ZUTATEN:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Puderzucker
  • 200 g gemahlene Walnüsse
  • 250 g weiche Butter
  • 1 EL Kakao

FÜLLUNG:

  • 10 EL Zucker
  • 4 Eier
  • 100 g Zartbitterschokolade

ZUBEREITUNG:

  • Mehl, Puderzucker, gemahlene Walnüsse, Butter und Kakao in einer Schüssel verrühren, den Teig in Frischhaltefolie verpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Für die Füllung die Eier und den Zucker über einem Wasserbad aufschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Temperatur beträgt ca.80 °C .
  • Die Schokolade am Ende dazugeben und weiterrühren, bis sie geschmolzen ist.
  • Die fertige Masse abkühlen lassen.
  • Nach der Kühlzeit den Teig in die kleinen Formen geben und mit dem Daumen etwas eindrücken. Bei 180°c für ca. 3 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Abgekühlte Schokolademasse noch einmal mit Mixer aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
  •  Immer zwei gebackene Kekse mit der Schokoladenmasse zusammenkleben, so dass sie die Form einer Walnuss haben.

PS: Die fertigen Walnüsse kann man auch gut einfrieren.

 

Süsse Grüße deine Vesna:-)