· 

Marmorkuchen

Es gibt so feine Kombination, die schmecken einfach göttlich! Mein Patenkind war neulich zu Besuch und natürlich wollte sie direkt in die Küche, um mit mir zu backen. Was liebt jedes Kind? Genau! Den Klasssiker Marmorkuchen und passend zum Muttertag haben wir den in einer Herzform gebacken. Dieses Rezept ist von Lauras The Cooking Globetrotter  Nonna Vanna. Und die Nonna hat ein Geheimnis, wie der Marmorkuchen saftig bleibt. Mit diesem Kuchen war nicht nur mein Patenkind sondern auch mein Junior sehr glücklich. Er liebt trockene Kuchen, aber ohne Obst darin. Und wie immer gilt, sind die Kinder glücklich, ist die Mama es auch ;-) .

ZUTATEN:

  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 16 g Backpulver
  • 20 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 3 EL Backkakao (ich habe schwarzen Backkakao benutzt)

ZUBEREITUNG:

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen.
  • Eier nach und nach dazugeben.
  • Mehl und Salz vermischen und unterheben.
  • Hier kommt das Geheimnis von Nonna: Milch leicht aufwärmen und Backpulver unterühren. ABER ACHTUNG: Es schäumt!
  • Das Gemisch zum Teig geben und unterrühren. Der Teig wird flaumig und saftig.
  • Backform mit Backspray besprühren.
  • 2/3 des Teiges in die Form füllen.
  • Backkakao in den restlichen Teig rühren.
  • Den dunklen Teig in die Form füllen und glatt streichen.
  • Mit einer Gabel vorsichtig in der Form Kreise drehen, damit das typische Marmormuster entsteht. Den Teig oben noch einmal glattstreichen und dann für ca. 35 Minuten backen.

PS: Nach Wunsch du kannst den Kuchen mit geschmolzener Schokolade und Pistazien dekorieren oder mit Puderzucker bestäuben.

 

Süsse Grüße deine Vesna :-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0