· 

Hurmasice

Noch ein Rezept aus meine Heimat, namens Hurmasice. Aus dem englischen übersetzt: Kalburabastı, Kalburabasma oder auch Hurma genannt, sind sirupgetränkte Gebäcke, die ein durchlöchertes Aussehen haben. Sie gehören zu den beliebtesten Spezialitäten, die während der islamischen Feiertage zubereitet werden. Sie werden ursprünglich mit Pflanzenöl zubereitet.  Bei der lieben Slavica auf ihrer Instagram-Seite @slavicanorah habe ich dieses tolle Rezept mit Butter und Walnüssen gefunden und möchte es gerne mit euch teilen. Die Hurmasice gibt es in verschiedenen Formen. Ich zeige euch heute die Technik mit einem Haarkamm (ich habe dazu einen neuen Kamm gekauft, vor Gebrauch mit heißem Wasser abgewaschen und benutze ihn jetzt in meiner Küche).

ZUTATEN:

 

Teig:

  • 250 g weiche Butter
  • 1 Eigelb
  • Abrieb 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Schmand
  • 375 g Mehl
  • 30 g ganze Mandeln

Sirup:

  • 375 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Bio-Zitrone

ZUBEREITUNG

  • Butter, Eigelb, Zitronen-Abrieb und Schmand verrühren.
  • Das Mehl langsam in die Masse geben und solange rühren, bis einer weicher Teig ensteht.
  • Den Teig in kleine Bällchen formen.
  • Jede Kugel mit der Hand etwas länglich formen (Länge vom Kamm).
  • Dann den Teig auf den Haarkamm legen und andrücken, so dass man die Abdrücke erkennt.
  • Den Teig vorsichtig vom Kamm nehmen und zu einer Träne formen.
  • Den Vorgang mit allen Teigkugeln wiederholen.
  • In die Mitte der Träne eine ganze Mandel setzen. 
  • Die fertigen Tränen auf ein Backblech OHNE PAPIER legen.
  • Im vorgeheizten Backofen auf 200 °C ca. 20 Minuten goldbraun backen.
  • Inzwieschen den Sirup zubereiten.
  • Dafür die Zitrone in Scheiben schneiden und mit en restlichen Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen.
  • WICHTIG! Wenn die Hurmasice fertig gebacken sind, werden sie direkt mit heißem Sirup übergossen!
  • Die Hurmasice anschließnd über Nacht in den Kühlschrank stellen.

PS: Du kannst statt Mandeln auch Pistazien oder Walnüsse nehmen.

   

Süsse Grüße deine Vesna ;-)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0