· 

Windbeutel Herz

Wenn der Brandteig auf Mürbeteig trifft kommt etwas wunderbaras dabei heraus! Innen weich und außen knusprig. Meine Jungs haben sich Windbeutel  gewünscht, keine Torte sondern Windbeutel. Letztes Jahr habe ich diese Windbeutel in Italien gegessen, aber kein Rezept gefunden. Also habe ich etwas herumprobiert, denn es war klar, dass unten ein Brandteig und oben ein Mürberteig ist. Hier ist nun das Ergebnis, in Herz-Form passend zum Valentinstag oder Muttertag.

 

MÜRBETEIG

 

ZUTATEN:

  • 100 g kalte Butter
  • 125 g Mehl
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote oder Tonkabohne
  • 1/2 TL Kokosöl
  • etwas Lebensmittelfarbe
  • oder roter Backkakao (2 EL)

ZUBEREITUNG:

  • Alles verrühren bis ein Mürbeteig entsteht.
  • Dann für 30 Minuten kalt stellen.
  • Inzwischen die Creme zubereiten.

CREMA CHANTILY

 

ZUTATEN:

  • 500 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 200 ml Schlagsahne

(Wer eine Pistazien Creme lieber mag, der rührt statt Schlagsahne einfach 2 TL Pistazien Creme indie Masse).

 

ZUBEREITUNG:

  • 300 ml Milch, Zucker und Vanilleschote aufkochen.
  • Speisestärke mit Eigelbe und restlicher Milch in einer Schüssel glattrühren.
  • Wenn die Milch gekocht hat, die angerührte Eigelbmasse dazugeben und wie ein Pudding rühren.
  • Auskühlen lassen und dann in gekühlte Creme geschlagene Sahne rühren.

BRANDTEIG

 

ZUTATEN:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • 1EL Zucker
  • eine Prise Salz
  • 80 g Butter
  • 110 g Mehl
  • 4 Eier

ZUBEREITUNG:

  • Backofen auf 180 °C vorheizen , Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Wasser, Milch, Zucker, Salz und Butter in einem Topf erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
  • Aufkochen und vom Herd nehmen.
  • Gesamtes Mehl auf einmal mit einem Rührlöffel einrühren.
  • Topf erneut auf den Herd stellen, bei geringer Hitze rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst.
  • Teig in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
  • Eier einzeln unterühren, bis eine glänzende und geschmeidige Masse entsteht.

FERTIGSTELLUNG:

  • Den Mürbeteig ca 1/2 cm dick ausrollen, kleine Herzen ausstechen und kurz in den Gefrierschrank stellen.
  • Den Brandteig in einen Spritzbeutel (mit Lochtülle) füllen.
  • In Herz-Form mit etwas Abstand auf das Backpapier spritzen und den ausgestochenen Mürbeteig darauflegen. Schaust du unten auf dem Bild.
  • Wichtig! Erste 10 Minuten backen auf 180 °C, dann und für nächste 20 Minuten auf 170 °C weiterbacken.
  • Herzen abkühlen und dann mit Creme befüllen .

Süsse Grüße deine Vesna:-)



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Geli (Sonntag, 18 April 2021 10:40)

    Die sehen sowas von super aus, das ich sie einfach nachbacken muss. Ich sammel mal das Rezept ein und werde es probieren. Berichte dann :-)