· 

Gedeckter Apfelkuchen


Wie ich den Herbst liebe! Nach einem langen Spaziergang mit meinem Vierbeiner Rey und beeindruckt von den bunten Farben der Natur nach Hause zu kommen, wo es gemütlich und warm ist und danach einen Kuchen zu backen. Und was passt am besten zum Herbst?  Äpfel, Nüsse, Gewürze und ein knuspriger Boden.

ZUTATEN

 

Für den Teig:

  • 375 g Mehl
  • 150 g.Puderzucker
  • 225 g kalte Butter
  • 60 g gemahlene Haselnüsse

Für die Apfelfüllung:

  • 4-5 Äpfel (Boskop)
  • 100 g frische Heidelbeeren
  • 2 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 2 ElL Cranberries (oder Rosinen)
  • 4 EL Rum (oder Apfelsaft)
  • 2 EL geröstete Haferflocken
  • 1 TL  Zimt
  • 2 EL brauner Zucker

Außerdem:

  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 100 g gehobelete Haselnüsse

ZUBEREITUNG:

  • Für den Teig Butter, Zucker, das Ei, gemahlene Haselnüsse und Mehl in eine Schüssel geben und so lange kneten bis eine krümelige Masse ensteht. Für 30 Minuten kalt stellen.
  • Inzwischen die Füllung zubereiten. Dazu die Cranberries mit Rum (oder Apfelsaft) verrühren und kurz stehen lassen.
  • Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • In einer Schüssel die restlichen Zutaten für die Füllung verrühren.
  • Die Cranberries aus dem Rum (oder Saft) nehmen, klein schneiden und unter die Apfelmischung heben.
  • Nach der Kühlzeit 2/3 vom Teig ausrollen und die vorbereitete gefettete Backform (25 cm Ø) damit auskleiden.
  • Die Apfelfüllung darauf verteilen.
  • Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und den Kuchen damit bedecken. Die Ränder andrücken.
  • Die Oberfläche mit einer Gabel einige Male einstechen und mit geschmolzener Butter bestreichen.
  • Den ganzen Kuchen mit  gehobelten Haselnüssen bestreuen.
  • Wenn du noch etwas Teig übrig hast, kannst du daraus ein paar Blätter austechen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0