· 

Orangen - Zitronen Kekse

Jetzt kommen wir zu meinen absoluten Lieblings-Plätzchen und warum nicht auch im Herbst Kekse backen. In der Herbstzeit brauchen wir sehr viel Vitamine, die bekommen wir auch durch Orangen und Zitronen. Da kam mir die Idee,  Kekse in Obst-Optik backen. Und hier ist das Ergebnis.

ZUTATEN:

 

550 g Mehl

400 g weiche Butter

250 g Puderzucker

6 Eigelb

Abrieb von eine Bio- Orangen 

2 Pck. Vanillezucker

1/2 tl Kurkuma 

Lemon Curd

Orange Curd

 

 

ZUBEREITUNG:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Für den Mürbeteig das Mehl und Kurkuma auf eine Arbeitsfläche sieben , mit den Händen eine Mulde eindrücken und das Eigelb hineingeben.
  • Die Butter auf die Mehlmischung würfeln, den Zucker , Abrieb von Orangen und Vanillezucker über die Buttermischung streuen und die Zutaten mit bemehlten Händen von außen nach innen schnell zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 1 Std. in den Kühlschrank legen.
  • Anschließend den Teig mit den Händen auf einer bemehlte Arbeitsfläche kurz durchkneten und danach mit einem Nudelholz ca.3 mm dick ausrollen.
  • Runde Kekse ausstechen und diese einmal in der Mitte durchschneiden. (Schaue unten auf dem Bild).
  • Aus der Hälfte der Halbkreise jeweils drei Löcher mittig ausstechen( eine tropf Form ).
  • Die Plätzchen auf das vorbereitete Backblech legen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 12 bis 15 Minuten golgelb backen und abkühlen lassen.
  • Orangen- und Lemon Curd kurz erwärmen .Tipp1 ( für den schönen Glanz).
  • Die Plätzchenhälfte mit Loch mit dem Puderzucker erst bestreuen Tipp 2 ( so bleibt der Zucker später nicht auf der Füllung kleben.)
  • Dann die Plätzchenhälften ohne Löcher mit entweder mit Orangen Curd oder Lemon Curd großzügig bestreichen. Anschließend die Hälfen mit den Löchern (schon mit Puderzucker bestreut) darauf setzen.

Süsse Grüße eure Vesna :-)

 

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0