· 

Pumpkin Bubble Bread

...... für´s Feiertagfrühstück habe ich uns was gezaubert. Vorfreude auf den Herbst. Da ich gerne liebe Freunde zum Frühstück einlade, überlege ich mir immer etwas Neues. Dieses Mal waren es diese kleinen Bubble-Kürbisse. Vorfreude ist doch die schönste Freude.

ZUTATEN:

  • 600 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 300 g Hokkaido Kürbis (nach dem Kochen ca.100 Gramm)
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Ei
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 EL Honig
  • 10 g frischen Hefe
  • 20 g weicher Butter

Füllung:

  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 200 g Bereen (z. B. Heidelbeeren, Brombeeren)
  • 200 g gmahlene Haselnüsse
  • 1 Eigelb
  • 2 El Milch

ZUBEREITUNG:

  • Das Kürbisfleisch putzen,würfeln und in 200 ml Wasser kochen .
  • Den Kürbis nach dem Kochen abkühlen lassen und pürieren.
  • Frische Hefe, Honig und lauwarme Milch in einer kleinen Schüssel verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Das Mehl, Ei, Salz, Zucker, Orangenabrieb, Kurkuma und gekochten Kürbis in eine große Schüssel geben. Die Hefe-Milch dazugeben und alles zu einem weichen, geschmeidigen Teig verkneten.Am ende noch das Butter geben und weiter rühren.
  • Den Teig über Nacht abgedeckt im Kühlschrank schlafen lassen.

Füllung:

  • Milch, Sahne und Beeren in einenTopf geben und mit dem Stabmixer pürieren.
  • Zucker einrühren und aufkochen lassen.
  • Topf vom Herd nehmen, die gemahlenen Haselnüsse unterrühren und die Masse abkühlen lassen.

 

  • Am nächsten Morgen den Teig bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen und dann aus dem Teig  30 Kugeln zu je 30 g/Stück formen.
  • Jede Kugel kurz ausrollen , etwas Füllung in die Mitte geben, vorsichtige mit den Fingern verschließen und wieder zur Kugel formen.
  • Mit Kordeln zusammenbinden, so dass man den typischen Kürbis-Look erhält (siehe Bild unten).
  • Eigelb mit Milch verrühren und jeden Kürbis damit einstreichen.
  • Nach Wunsch kannst du etwas gemahlene Kürbiskerne darüberstreuen.
  • Bei 180° C bei Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Süsse Grüße eure Vesna :-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0