· 

Medena Pita

Heute gibt es wieder ein Rezept aus meinem Kroatien-Urlaub. Das Rezept habe ich von meiner lieben Freundin Katica bekommen. Medena Pita wird in 4 Schichten gemacht und mit einem guten Qualitäts-Honig zubereitet. Hier habe ich Medena Pita in Würfelform für euch. Man kann aber auch eine Torte daraus machen.

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 2 Tl. Schweineschmalz
  • 4 EL. Honig
  • 150 g .Zucker
  • 4 El. Milch
  • 1/2 Tl. Zimt
  • 1 Vaniliezucker
  • 500 g. Mehl
  • 1 Pck. Natron
  • 1 Ei

Füllung:

  • 500 ml. Milch
  • 2 El. Honig
  • 1 Tl. Vanillearoma
  • 7 El. Grieß
  • 150 g. weiche Butter
  • 100 g. Puderzucker

Guss:

  • 300 g. Puderzucker
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Lebensmittelfarbe Gelb

Zubereitung:

  • In einem Topf Butter, Schweinerschmalz, Milch, Honig, Zucker, Vaniliezucker und Zimt zum Kochen bringen.
  • Unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten langsam aufkochen lassen,  bis die Honigmasse eine goldene Farbe bekommt.
  • In eine Schüssel Mehl, Natron und das Ei geben und zuletzt die gekochte Honigmasse dazugeben. Alles zu einem weichen Teig verrühren (ähnlich Plätzchenteig), der herrlich nach Honig duftet.
  • DenTeig in 2 Hälften teilen. Nacheinander die Teige auf jeweils einem umgedrehten Backblech, das mit Backpapier belegt ist, dünn ausrollen.  .
  • Die Kanten greade schneiden und den ausgerollten Teig einmal in der Mitte länglich gerade durchschneiden. Mit einer Gabel einige Male einstechen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C  ca. 12 Minuten goldbraun backen. Siehe Bilder unten.
  • Inzwischen die Füllung zubereiten. Dazu 400 ml Milch mit Honig und Vanillearoma zum Kochen bringen.
  • Die restliche Milch mit dem Grieß glattrühren und zur gekochten Milch geben. Ständig rühren, bis eine Art Pudding entsteht. Abkühlen lassen.
  • Weiche Butter mit Puderzucker verrühren, die abgekühlte Grießmasse löffelweise dazugeben und zu einer feinen Creme rühren.

Zusammensetzung.

  • Auf einem Blech den ersten Boden legen.
  • Die Creme in drei Teile aufteilen. Den ersten Boden mit 1/3 der Creme bestreichen.
  • Den zweiten Boden auflegen, etwas andrücken und auch diesen Boden mit 1/3 der bestreichen. Mit dem dritten Boden und der restlichen Creme genauso verfahren. Zum Schluß den letzten Boden auflegen.
  • Ein Blech auf den Kuchen stellen und etwas Schweres (z. B. ein Buch)  darauflegen. 2 Stunden stehen lassen.
  • Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und über den Boden streichen. Trocknen lassen und vor dem Servieren mit einem scharfen Messer in kleine Würfel schneiden.

PS: Du kannst 4 große oder 6 kleine Boden Backen.

Süsse Grüße deine Vesna :-)