· 

Croque en bouche

Unser großes Highlight zu Weihnachten war dieser Windbeutel-Turm, der Glamour, Eleganz und Genuss ausstrahlt. Crouque en buche ist ein Klassiker der französischen Pattisserie und wird dort gerne zu besonderen Anlässen gebacken. Da sie ein bisschen wie ein verschneiter Tannenbaum aussieht und Weihnachten ja ein besonderer Anlass ist, war das eine gute Wahl. Die Torte besteht aus Windbeuteln. die mit einer Karamell-Creme gefült sind. Man braucht etwas Zeit , Geduld und Organisation um diese dieser wunderschöne Köstlichkeit zuzubereiten. Aber es lohnt sich!

 

Als erstes bastelst du dir aus Pappe eine Pyramide, die du in Frischhaltefolie einwickelst. Daran werden später die Windbeutel mit Karamellzucker befestigt.

 

Zuerst wird der Karamell zubereitet.

  • 200 gr Zucker
  • 40 gr Butter
  • 100 ml Sahne

ZUBEREITUNG:

  • Den Zucker in einem Topf schmelzen lassen.
  • Die Butter dazugeben und umrühren (Aufpassen wegen der heißen Spritzer!)
  • Am Ende die Sahne dazu gießen und  wieder umrühren (ca. 2 Minuten)
  • Den Karamell abkühlen lassen.

Anschließend die Creme:

  • 1 L Milch
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 120 g Stärkemehl

ZUBEREITUNG:

  • 800 ml Milch mit Zucker in einem Topf aufkochen lassen.
  • Eier trennen Eigelb mit Milch verrühren.
  • Stärkemehl zum Eigelb-Mix geben und alles zu eine glatten Masse verrühren, wie bei einem Pudding.
  • Stärkemischung zur gekochten Milch geben und alles solange verrühren, bis eine cremige Masse ensteht.
  • Topf von Herd nehmen, die Creme mit Frischhaltfolie abdecken und abkühlen lassen.

Brandteig für die Windbeutel:

  • 375 ml Wasser
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Mehl
  • 5 Eigelb

ZUBEREITUNG:

  • Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Wasser, Salz und Butter in einem Topf erhitzen bis die Butter geschmolzen ist.
  • Aufkochen und von Herd nehmen.
  • Gesamtes Mehl auf einmal mit einem Rührlöffel einrühren.
  • Topf erneut auf den Herd stellen, bei geringer Hitze rühren, bis sich der Teig als Kloß von Topfboden löst.
  • Teig in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
  • Eier einzeln unterühren, bis eine glänzende und geschmeidige Masse ensteht.
  • Den Brandteig in einen Spritzbeutel (mit Lochtülle) füllen.
  • Nun ca. 75 Tupfer in Walnussgröße mit etwas Abstand auf das Backpapier spritzen.
  • Bei 180°C ca. 20 Minuten backen. WICHTIG! DEN BACKOFEN NICHT ÖFFNEN!
  • Die Windbeutel nach dem Backen abkühlen lassen.
  • Anschließend unten kleine Öffnungen für die Creme in die Windbeutel stechen.

FERTIGSTELLUNG WINDBEUTEL:

  • Die Creme kurz mit einem Rührgerät kurz aufschlagen, den Karamell dazugeben und weitere 5 Minuten gründlich verrühren.
  • Die Karamellcreme in einen Spritzbeutel (mit kleiner Lochtülle) füllen.
  • Alle Windbeutel mit Creme füllen und kaltstellen.

 

Karamelliesierter Zucker:

  • 150 g Zucker
  • 115 ml Wasser

ZUBEREITUNG:

  • Zucker mit Wasser in einem Topf geben und erhitzen. Dabei solange rührem, bis das Zuckerwasser richtig karamellisiert ist. Achtung! Sehr heiß!
  • Topf vom Herd nehmen.

FERTIGSTELLUNG TORTE:

  • Jeden Windbeutel kurz in den karamellisierten Zucker tunken und auf die Pyramide kleben.
  • Abschließend den restlichen karamellisierten Zucker langsam über die ganze Pyramide geben und in Paar Fäden daraus ziehen.
  • Mit Puderzucker bestreuen.

SÜSSE GRÜSSE DEINE VESNA:-)