· 

Arancini Siciliani

Wenn man mit einem Italiener verheiratet ist und ihn glücklich machen möchte, dann macht man Arancini Siciliani.  Und so mache ich meine drei Jungs mit wenigen Zutaten glücklich .

ZUTATEN RAGU ODER BOLOGNESE:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 100 g Karotten
  • 50 g Erbsen
  • 100 g Stangensellerie
  • 3 Zwiebeln
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 6 Lorbeerblätter
  • 10 Blätter frisches Basilikum
  • 400 g geschälte, gewürfelte Tomaten
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • etwas Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  • Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen und fein reiben.
  • Olivenöl in einen Topf geben und das Gemüse zusammen mit den Erbsen einige Minuten anschwitzen.
  • Anschließend das Rinderhackfleisch dazugeben und unter Rühren bei hoher Temperatur von allen Seiten anbraten.
  • Dann mit dem Wein ablöschen und warten bis die Flüssigkeit komplett verdunstet ist.
  • Danach die Tomaten mit einem Stabmixer pürieren und mit Lorbeerblättenrn und geschnittenem Basilikum zum Hackfleisch geben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt mindestens 2 Stunden köcheln lassen.
  • Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
  • Zwischendurch immer etwas rühren und bei evtl. etwas Wasser dazugeben.

PS: Die Bolognese kannst du einen Tag vorher kochen und mit dieser Soße tolle Gerichte zaubern wie  Spaghetti , Lasagne oder Tortellini.

ZUTATEN FÜR ARANCINI:

  • 500 g Rundkornreis
  • 50 g Butter
  • Salz
  • 24 g Zafferano (z. B. von Arco)

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 100 g Mozzarella in langen Streifen
  • 100 geriebenen Parmesan
  •  1 Schale Bolognese

FÜR DIE PANADE:

  • 150 g Semmelbrösel
  • 4 Eier
  • ÖL zum Frittieren

ZUBEREITUNG:

  • Boglonese-Soße hast du schon zubereitet und ist abgekühlt. Eine Schale stellst du für später auf die Seite.
  • Den Reis in heißem Salzwasser bissfest kochen, danach abkühlen lassen und mit Butter, Salz und Zafferano gründlich verrühren, darf auch etwas klebrig sein.
  • Mozzarella schneiden, Parmesan reiben und alles in kleine Schälchen vorbereiten.
  • Semmelbrösel  in eine Schale geben.
  • Eier schlagen und ebenfalls in eine Schale füllen.
  • Alle Schälchen mit den Zutaten in Reichweite stellen und nun geht es los.
  • 1 EL Reis in die Handfläche geben und flach eindrücken, eine kleine Mulde in der Mitte pressen und immer 1 TL Füllung hineingeben, 1-2 Mozzarella-Streifen und 1 TL geriebene Parmasan.
  • Wieder mit 1 EL Reis zudecken. (Bitte achte darauf, dass deine Hände immer feucht sind, so bleibt der Reis nicht kleben).
  • Daraus mit beiden Händen runde Bällchen oder wie in Sizilien Pyramiden formen.
  • Aufpassen, dass keine Füllung austritt.
  • Die Reisbällchen jetzt Panieren erst im geschlagene Eier und dann in Sommerbrösel.
  • Ein Tipp:  ich bereite immer alle Arancini vor und frittiere alle zum Schluss.
  • Öl in einem großen Topf auf ca.180°C erhitzen und die Reisbällchen darin portionweise 3-4 Minuten goldbraun ausbacken.
  • Herausnehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

PS: Du kannst in deine gekochten Reis noch 300 g Blatspinat geben .

PS: Am besten gleich aus der Hand essen.

SÜSSE GRÜßE DEINE VESNA:-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0