Mohn-Kirschen-Hefeschnecken

Ich liebe Hefeteig in allen Varianten und zu diesem Rezept wurde ich in unserem Kroatien-Urlaub inspiriert. Dort gab es die Mohn-Schnecken immer aus Blätterteig, doch ich wollte sie unbedingt mit Hefeteig ausprobieren und war begeistert! Den Hefeteig man kann abends vorbereiten, über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag nach Lust und Laune zu Schnecken rollen . Ich zeige euch hier zwei Varianten:

ZUTATEN FÜR DEN TEIG:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 EL Honig
  • 125 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 375 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 125 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 250 g frisch gemahlener Mohn
  • 150 g Zucker
  • geriebene Tonkabohne
  • Abrieb und Saft 1Bio-Zitrone 
  • 1 Eigelb

FÜR KIRSCH-FÜLLUNG:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 ausgepresste Zitrone
  • 50 g Zucker

 

Guss:

  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Limoncello

 

So wird's gemacht:

  • Für den Teig die Hefe und den Honig in der lauwarmen Milch auflösen.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen.
  • Butter schmelzen und mit Mehl, Zucker, Salz und Ei in eine Schüssel geben. DIe Hefemilch zufügen und zu einem glatten Teig kneten.
  • Zugedeckt an einem warmen Platz ca. 1 Stunde schlafen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung Milch und Butter aufkochen, Mohn damit überbrühen, Zucker, Tonkabohne, Zitronensaft und -abrieb unterrühren abkühlen lassen.
  • Die Sauerkirschen über ein Sieb geben, den Saft dabei direkt in einem Topf auffangen.
  • Zum Kirschsaft im Topf kommt nur noch die Speisestärke, Zimt, Zitronensaft und Zucker hinzu. Unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen lassen, so entstehen keine Klümpchen.
  • Sobald es wie ein Pudding eindickt, den Topf von Herd nehmen und die Kirschen einrühren.
  • Kurz abkühlen lassen, inzwischen Zeit den Teig vorbereiten.
  • Teig noch einmal durchkneten und zu einem großen Rechteck ausrollen.
  • Die Mohn-Mischung darauf verteilen.
  • Über den Mohn die Kirsch-Mischung verteilen. Es ist für die Hände ein klebrige Angelegenheit, aber es lohnt sich.
  • Den Teig der Länge nach einrollen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Teiglinge in eine gefettete Backform setzen und noch 30 Minuten an dem warmen Platz schlafen lassen.
  • Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mohn-Kirsch-Hefeschnecken ca. 25 Minuten backen.
  • Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und nach 15 Minuten Backzeit die Schnecken damit bestreichen.
  • Nach dem Backen Limoncello, Zitronensaft und Puderzucker verrühren und die lauwarmen Mohn-Kirsch-Schnecken damit bestreichen.

PS: Den Hefeteig kannst du gerne auch in einer Franzbrötchen-Form machen .

Süsse Grüße deine Vesna :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0