Brioche con Pistacchio

Ich liebe Italien und besonders das italienische Frühstück. In Italien werden Brioche gerne mit Gelato, also mit Eis gegessen. Für mich am Anfang unvorstellbar, aber es schmeckt sensationell! Die luftigen Brioche mit eine Kugel kaltem Eis, das musst du einfach ausprobieren,  gerade bei Temperturen um die 35 Grad ein echter Genuss. Ich habe viele Hefeteige ausprobiert, aber Hefeteig mit Pistazien bisher noch nicht. Aber heute war es soweit. Wir sind total begeistert! In Zukunft werde ich auch Zöpfe und Schnecken aus diesem Teig probieren.

ZUTATEN:

  • 200 g gemahlene Pistazien
  • 800 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 190 g Butter
  • 2 Eier
  • Abrieb 1Bio-Zitrone
  • Abrieb 1 Bio-Orange
  • 400 ml Milch
  • 1 EL Honig
  • 42 g frischen Hefe
  • 1 Eigelb und etwas Milch zum Bestreichen

ZUBEREITUNG:

  • Die Milch ein wenig erwärmen und mit Honig und frischer Hefe verrühren. Mindestens 10 Minuten ruhen lassen.
  • Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  • Inzwischen das Mehl in eine Schüssel füllen.
  • Gemahlene Pistazien, Zucker, Eier, Abrieb von Zitrone und Orange dazugeben.
  • Die Hefemilch und die Butter langsam darübergießen und alles zum einem glatten Teig verkneten.
  • Abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Platz schlafen lassen (oder über Nacht im Kühlschrank lassen und am nächsten Tag bearbeiten).
  • Nach der Ruhzeit aus dem Teig kleine Kugeln (ca.100 g/Stück) formen..
  • Mit einem Holzlöffel die Kugeln in der Mitte eindrücken und etwas formen (ich wollte, dass die Brioche wie eine Pistazienschale aussehen). Du kannst auch anders formen oder flechten, je nachdem wozu du Lust hast.
  • Ein Eigelb verrühren, mit etwas Milch mischen und die Brioche damit einpinseln.
  • Pistazien darüber streuen.
  • Die Brioche auf ein Backblech legen und weitere 30 Minuten schlafen lassen.
  • Den Backofen auf 180° C vorheitzen und die Brioche ca.35 Minten backen.

Süsse Grüße deine Vesna:-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0