· 

Aprikosen Galette mit Haselnüssen

Sommerzeit ist so schön, denn es gibt immer tolle Früchte wie zum Beispiel Pfirsiche, Johannisbeeren und Aprikosen.Wie beim Rhababer liebe ich es Aprikosen in leckeren Kuchen zu verbacken. Die Kombination aus süß und sauer mörgen wir hier alle sehr. Ich habe im Internet diese Galette entdeckt und musste sie einfach sofort ausprobieren. Das urprüngliche Rezept habe ich von Grund auf verändert und was soll ich sagen? Mein Mann war total begeistert!

ZUTATEN FÜR DEN TEIG:

  • 250 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Kurkuma
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 g kalte Butter
  • Abrieb  einer Bio-Orange

BELAG:

  • 2 EL Aprikosen-Marmelade
  • 200 g Haselnuss-Blättchen
  • 1 EL Sahne zum Bestreichen
  • 300 g Aprikosen gewaschen und in Scheiben geschnitten

ZUBEREITUNG:

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  • Den Teig in Frischhaltfolie gewickelt für 1 Stunde im Kühlschrank schlafen lassen.
  • Eine TBackform einfetten und mit Mehl bestreuen.
  • Nach der Kühlzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche großzügig ausrollen, vorsichtig in die Form legen und die Mitte etwas eindrücken. Die überstehenden Ränder nicht abschneiden! Die werden nach dem Befüllen übergeklappt.
  • Aprikosen-Marmelade auf dem Boden verteilen und mit der Hälfte der Haselnüsse bestreuen.
  • Die geschnittenen Aprikosenscheiben eng nebeneinander darauf verteilen und die überstehenden Ränder nach oben umklappen. Anschließend die Ränder mit Sahne einstreichen und mit den restlichen Haselnuss-Blättchen bestreuen.
  • Im vorgeheitzten Backofen auf 180° C ca. 35 Minuten backen.

TIPP 1: Die Aprikosen-Galette am besten lauwarm servieren. Eine Kugel Vanilleeis dazu passt perfekt!

TIPP 2: Du kannst den Teig auch ohne Backform direkt auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen.Ich fand es schöner in einer Form.

TIPP3: Mit Äpfel oder Biernen schmekt die Galette genauso gut :-)

Süsse Grüße deine Vesna:-)