· 

Mama Cupavci

Cupavci ist auf dem Balkan ein beliebter Nachtisch. Die Cupavci sind kleine Kuchen aus Rührteig, die in Schokolade getunkt und mit Kokosraspeln bestreut werden. Der Name Cupavci ist abgeleitet von cupavi = haarig , nach dem Aussehen der Kokosnusschale. Das Rezept ist aus meiner Kindheit.  Meine Mama hat immer für uns Cupavci zubereitet.

ZUTATEN:

 

Teig:

  • 3 Eier
  • 50 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Abrieb von 1 Bio-Orange

Schokosoße

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter

Außerdem

  • 200 g Kokosraspeln
  • 200 g Schokoladenraspeln

ZUBEREITUNG:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Eier mit der Butter schaumig rühren (etwa 5 Minuten).
  • Dann langsam den Zucker dazugeben und weiterrühren.
  • Milch, Mehl und das Backpulver mischen,  langsam unter den Teig geben.
  • Am Ende kommt der Orangenabrieb dazu. 
  • Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teig auf dem Blech verteilen und glattstreichen.
  • Bei 180 °C etwa 25 Minuten backen.
  • Inzwischen die Schokosoße vorbereiten. Dazu Milch, Zucker und Schokolade in einen Topf geben und zum Kochen bringen, dann abkühlen lassen .
  • Die Butter in die lauwarme Schokosoße geben, rühren bis sie geschmolzen ist und eine schöne Schokoladesoße enstanden ist.
  • Den abgekühlten Kuchen in ca. 3 x 3 cm kleine Würfel schneiden.
  • Die Kuchenwürfel mit Hilfe von 2 Gabeln von allen Seiten in die Schokosoße tauchen,  kurz abtropfen lassen  und dann in Kokosraspeln oder Schokoladeraspeln wenden.
  • Die Würfel auf ein Rost setzen und trocknen lassen.
  • Danach in einem Kuchenbehälter aufeinanderstapeln.

Süsse Grüße eure Vesna:-)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0