· 

Kanelbullar

Zimt , wie ich dieser Duft und das Gewürz liebe! Schon allein der Duft  nach Zimt - Zucker aus dem Ofen,einfach herrlich...Wir essen alles gerne was mit Hefeteig zu tun hat , aus dem Grund gibt es bei uns oft Hefeteilchen in jeder Form zum Frühstück. Der Vorteil vom Hefeteig ist, dass ihr ihn nach Lust und Laune formen , schneiden, wickeln und flechten könnt.

ZUTATEN:

Teig:

  • 800 g Mehl
  • eine Prise Salz
  • 80 g  Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 370 ml lauwarme Milch
  • 2 ElL Honig
  • 35 g  frische Hefe
  • 1/2 tl Kardamom 
  • 110 g Butter, zimmerwarm

FÜLLUNG:

  • 220 g Butter, zimmerwarm
  • 60 g brauner Zucker
  • 3 EL Zimt

SIRUP:

  • 150 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • Saft von einer Orange
  • Abrieb von einer Bio-Orange
  • 2 Stück Anis
  • 1 Stück Zimtstange

VORBEREITUNG:

TEIG:

  • Milch, Butter und Honig lauwarm erwärmen und die frische Hefe einrühren. 10 Minuten ruhen lassen.
  • In einer Schüssel Mehl , Zucker, Kardamom, Salz und Zimt mischen, nach 10 Minuten auch die Hefemilch dazugeben und zu einem Teig kneten.
  • Der Teig muss ca. 1,5 Stunden zugedeckt an einem warmen Platz schlafen.
  • Inzwischen den Sirup zubereiten.

SIRUP:

  • Wasser, Zucker und Orangensaft in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  • Orangeschale, Zimt und Anis dazu geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Der Sirup muss heiß sein, wenn er über die Kanelbullar gegossen wird.

FÜLLUNG:

  • Die Butter mit braunem Zucker und Zimt verrühren.

ZUBEREITUNG:

  • Nach der Ruhezeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und mit der Zimt-Füllung bestreichen.
  • Das linke Drittel des Teiges zur Mitte hinklappen und die rechte Teigseite bünding darüberlegen.
  • So entsteht eine 3 -lagige Teigdecke.
  • Der Teig ist jetzt bereit zum Formen. Bei Youtube gibt es sehr viele Videos mit Anleitungen, wie du den Teig flechten kannst oder du schaust dir das Video auf meiner Instagram -Seite an, da siehst du wie ich das gemacht habe.
  • Oder du schneidest die kurze Seite in Streifen und drehst du zu eine Spirale , hierbei den Teig etwas auseinanderziehen und die Enden miteinander verknoten.
  • Die Kanelbullar auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und zugedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C vorheitzen.
  • Auf mittlere Schiene für ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  • Die Kanelbullar aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem heißen Sirup übergießen und am Ende mit Hagelzucker bestreuen.

PS: Da ich auch gerne an meine Freunde die frisch gebackenen Teilchen verteile, reicht dieser Teig für 8-10 Personen. Süsse Grüße deine Vesna ;-)